Willkommen\ title= WillkommenWer wir sind\ title= Wer wir sindDarstellung\ title= DarstellungSachkultur\ title= SachkulturTermine\ title= TermineLinks\ title= LinksKontakt\ title= Kontakt
Termine 2019Termine 2018Termine 2017Termine 2016Termine 2015Termine 2014Termine 2013Termine 2012Termine 2011Termine 2010Termine 2009

Museumsfest, Meppen 2014 Museumsfest, Meppen 2014

Museumsfest, Meppen 2014

Museumsfest, Meppen 2014

(bkw) Wie schon 2013 kamen wir auch dieses Jahr wieder nach Meppen zum Museumsfest am archäologischen Museum. Dabei waren lediglich Simone und ich, wobei wir uns auch kurzfristig entschlossen haben mit "nur" kleinem Gepäck und - aufgrund der Wetterfeen und den Erfahrungen in Minden mit plötzlichem Regen - einer adäquaten Bedachung für uns beide anzureisen. Da unsere neue Unterstandplane noch nicht fertig war, viel die Wahl auf die vorhandene Küchenplane. Als dann alles im Auto verstaut war, mussten wir allerdings feststellen, dass der Vorsatz mit kleinem Gepäck anzureisen irgendwie doch wieder nicht geklappt hat, vielmehr hatten wir mehr Gepäck dabei, als bei der Fahrt nach Kanzach.

In Meppen angekommen war es noch recht warm, allerdings nicht annährend so heiß wie im letzten Jahr, in dem das Museumsfest über das heißeste Wochenende des Jahres statt fand. Ich hatte ich in diesem Jahr seit langem einmal die Nadelmacher-Utensilien zu Haus gelassen und nur ein wenig Holz und meine Schnitzmesser mitgenommen. Interessant war es dabei festzustellen, dass Schnitzen (von Löffeln) für die Besucher anscheinend nicht annährend so interessant ist, wie die Nadelherstellung. Gelernt habe ich daher: Möchte ich ein ruhiges Wochende, dann muss ich schnitzen!

Durch die Verpflegung über den Tag hin weg durch Essensgutscheine und den "Snacks" von Claudia, mussten wir eigentlich nur daran denken uns regelmäßig die Verpflegung abzuholen. Auch dies hat dazu beigetragen, dass die Veranstaltung insgesamt sehr entspannt war. Der Besucherstrom war am Sonntag wesentlich stärker als noch am Samstag, wobei für diesen Tag eigentlich Regen angekündigt war. Dieser äußerte sich dann auch am Samstag Abend mit kleinen Schauern, die zunächst noch in Aussicht gestellten Gewitter und Windböhen erreichten das Veranstaltungsgelände aber nicht.

Samstags fand eine Modenschau statt, die wir irgendwie vollkommen verpassten, daher auch hier keine Fotos. Anders Sonntag, an dem ich wieder mit meinem "Tag-Team-Partner" - Florian - an der Rüstschau teilgenommen habe. Unser Part wurde von Andreas von "Hortus Lupi" moderiert. Nachdem dieser dann unmissverständlich den Zuschauern mitgeteilt hat, dass Soldaten meiner Art (Einfache Rüstung mit Spiess und Doch) im Schlachtgeschehen leicht abgängig waren, habe ich nun den Entschluss gefasst auf jeden Fall über den Winter hinweg mit Diechlingen und einem Helm aufzurüsten. Mal sehen was 2015 gesagt wird...

Ihr / Euer Benny

Externe Verweise:

Neues Literatur Impressum Rechtliches Sitemap
183896